Diese Seite wird zur Zeit für Mobilgeräte optimiert und kann daher etwas komisch aussehen ;) Wir bitten um Geduld!

Startseite

HERZLICH WILLKOMMEN!

17.02.2021 | Umfrage zum "Betriebssport 2030"

Liebe Betriebssportlerinnen, liebe Betriebssportler, wir bitten heute um Eure Unterstützung. Wie sieht der Betriebssport der Zukunft aus ?

Zu dieser Fragestellung berät der Arbeitskreis „Betriebssport 2030“ das DBSV - Präsidium und wird dafür Handlungsempfehlungen und Ideen formulieren. Dem Arbeitskreis gehören Hans-Peter Dölle, Falk Golinsky, Thomas Lambach, Peter Römer, Thomas Schneider, Isolde Stark, Jan Steffen und Uwe Tronnier an. Er tagt einmal im Monat, ausschließlich in digitalem Format. 

Der Arbeitskreis hat als ersten Schritt die nachfolgende Umfrage entwickelt, die einen Überblick über bestehende Wünsche und Anregungen seitens der Betriebssportler*innen geben soll. Sie richtet sich bewusst an einen heterogenen Empfängerkreis aus allen Bereichen und Ebenen des organisierten Betriebssports. Es ist daher auch ausdrücklich erwünscht, diese Umfrage an Interessierte weiterzugeben. 

Diese Umfrage soll der Auftakt eines kontinuierlichen Prozesses der direkten Kommunikation mit allen sein, die den Betriebssport voranbringen und fitter für die Zukunft machen wollen. Deshalb sind auch weitere Umfragen im Laufe der Zeit geplant. Wir freuen uns auf möglichst viele Rückmeldungen. Die Umfrage ist anonym und steht für vier Wochen im Netz unter dem folgenden Link zur Verfügung. 

Wir bitten Euch herzlich um Eure Mitwirkung. 

Ihr findet den Fragebogen unter dem Link: 

https://www.surveymonkey.de/r/57K9QJB 


Herzliche Grüße und bleibt gesund 

Uwe Tronnier 
Deutscher Betriebssportverband e.V. / Arbeitskreis "Betriebssport 2030" 


15.02.2021 | Sport ohne Grenzen: 30 Jahre Berliner Sporteinheit

Sehr geehrte Engagierte im Berliner Sport, hiermit möchten wir Sie herzlich einladen zur Erinnerungstagung „Sport ohne Grenzen: 30 Jahre Berliner Sporteinheit“ des Zentrums Deutsche Sportgeschichte in Kooperation mit dem Landessportbund Berlin und dem Sportmuseum Berlin am 16. Februar 2021 im Zeitraum von 16:00 bis 18:00 Uhr. Pandemiebedingt wird die Veranstaltung als Livestream über YouTube und Facebook virtuell stattfinden.

Sport besaß in West- wie Ost-Berlin eine prominente Schaufensterfunktion: als attraktiver kultureller Leuchtturm in der Inselstadt auf der einen Seite, als sportliches Aushängeschild für die „Hauptstadt der DDR“ auf der anderen.

Die Veranstaltung blickt zurück auf den Weg in die Berliner Sporteinheit vor 30 Jahren, mit besonderem Blick auf die sportkulturell prägenden, aber historisch kaum beleuchteten Ereignisse im Handball, Basketball und Volleyball. Zeitzeug*innen erinnern ihren Weg in die Sporteinheit:
Wie begegneten sich die Aktiven der ehemals geteilten Stadthälften und Sportwelten, wie gelang die Integration der Ligen?      
Welche Folgen hatte der Wandel vom „Staatssport“ zum „Vereinssport“ für den Erhalt der Infrastruktur und die Bedingungen des Sporttreibens?
Wir blicken deshalb auch auf die Bilanz im Breitensport nach 30 Jahren.      

Das Programm finden Sie hier. Sie können der Veranstaltung bei YouTube oder bei Facebook folgen.

Auf dem Podium werden u.a.
Kaweh Niroomand (DOSB & BR Volleys),
Susanne Lahme (Vizeeuropameisterin und Volleyballerin des Jahres),
Friedhard Teuffel (Direktor LSB Berlin) oder 
Mehmet Matur (BfV, Präsidialmitglied für Integration) teilnehmen.        
                                                                         
Wir freuen uns über Ihre rege Teilnahme.                                  
                                                                           
                                                                           
Mit freundlichen Grüßen                                                  
Thomas Härtel                                                            
                                                                            
Präsident (LSB Berlin)

Zeitraum der Live-Events: Dienstag, 16. Februar 2021 von 16-18 Uhr

::: Programm
::: Live Event auf Youtube
::: Live Event auf Facebook



02.02.2021 | Spielbetrieb weiterhin unterbrochen

Liebe Volleyballerinnen und Volleyballer, der Spielbetrieb bleibt aufgrund der weiterhin nicht zur Verfügung stehenden Sporthallen ausgesetzt.

Wir von der FVV werden uns mit einer eventuellen Wiederaufnahme des Spielbetriebes erst befassen, wenn sich Lockerungen anbahnen, die die Nutzung der Sporthallen wieder zulassen.
Bleibt gesund und haltet Euch fit über diese schwierige Zeit ohne Hallensport.
 
Eure FVVB 


02.02.2021 | Protokoll der JVV 2020

In der Anlage befindet sich das Protokoll der JVV 2020.

Anmerkungen können gerne dem Vorstand zugetragen werden.

Eure FVV

::: Protokoll-der-JVV-2020



Saison 2020 / 2021
NewsletterAbo
Statistik
User online: 1
Besucher: 11996
Views: 187973
(seit 15.07.2003)